Schlagwörter

, , , , ,

aussaat

Jedes Jahr säht meine Familie am Acker Weizen aus. Am Morgen holt mein Vater den Pflug. Wir spannen ein Seil in der Seilwinde ein und hängen den alten Pflug an. Nachdem wir den Acker gepflügt haben, gibt es eine Mittagspause.

Am Nachmittag säen mein Opa und ich Weizen aus. Meine Arbeit ist ,,Sume gean“ (die Kinder stehen dort wo der Weizen zuletzt ausgesät wurde, damit das Korn gleichmäßig verteilt ist).

Dann spannt mein Opa eine Kuh vor die Egge. Mein Vater führt die Kuh und ich treibe sie an. Das ist ziemlich lustig und ich möchte das nächstes Jahr wieder machen.

Um den Acker zu segnen steckt man immer ein Kreuz aus Palmzweigen in den Acker.

Esther Lugger und Sarah Unterüberbacher

Advertisements