Schlagwörter

, , , , , , , ,

lesachtalerbrot_as_hofreit01

Die Herstellung des Lesachtaler Brotes vom Getreideanbau bis zum Backen ist eine ländliche Tradition. Doch welche urbanen Traditionen gibt es im Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Österreich? Warum ist die Wiener Kaffeehauskultur im Bereich „Gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Bräuche“ im Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes und „Starbucks Coffee House“ nicht? Was ist das Gemeinsame an der Weitergabe von Wissen in der Spanischen Hofreitschule und bei der Herstellung von Lesachtaler Brot?

Die Wiener Kaffeehauskultur und das Wissen um die klassische Reitkunst an der Spanischen Hofreitschule in Wien konnten die 4. Klassen der NMS Lesachtal während ihrem Aufenthalt in Wien erleben. Deutlich ist nun für die SchülerInnen: In der Spanischen Hofreitschule wird das Wissen von einer Bereitergeneration zur nächsten mündlich weitergegeben und in Reitvorführungen präsentiert. Unter anderem darum ist die klassische Reitkunst im Bereich „mündlich überlieferte Traditionen und Ausdrucksformen“ als Tradition im Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Und wie verhält es sich mit den Kaffeehäusern? Die Tradition der Wiener Kaffeehauskultur reicht bis in das 17.Jahrhundert zurück und ist durch eine spezielle Atmosphäre geprägt, welche sich von der im Starbucks unterscheidet.

lesachtalerbrot_as_hofreit02

:: Spanische Hofreitschule

Advertisements